SUCHE
Schimmel
0

So erkennen Sie Schimmel in der Wohnung

Schimmelpilze sind eine Gefahr für die Gesundheit. Menschen, die einer Schimmelbelastung über längere Zeit ausgesetzt werden, können chronische Erkrankungen der Atemwege oder Allergien entwickeln. Leider wird der Ernst der Lage häufig durch Unwissenheit zu spät erkannt oder Symptome als unbedeutend angesehen. Dabei ist die Früherkennung der wichtigste Faktor, um die Ausbreitung sowie Auswirkungen von Schimmel […]

So erkennen Sie Schimmel in der Wohnung

Schimmelpilze sind eine Gefahr für die Gesundheit. Menschen, die einer Schimmelbelastung über längere Zeit ausgesetzt werden, können chronische Erkrankungen der Atemwege oder Allergien entwickeln. Leider wird der Ernst der Lage häufig durch Unwissenheit zu spät erkannt oder Symptome als unbedeutend angesehen. Dabei ist die Früherkennung der wichtigste Faktor, um die Ausbreitung sowie Auswirkungen von Schimmel in der Wohnung richtig behandeln zu können.
 
Gefahrenzonen wahrnehmen
Feuchte Stellen an Wänden, Decken oder Möbeln stellen grundsätzlich eine hervorragende Voraussetzung für Schimmelbefall dar. Sie entstehen unter anderem entweder durch bauliche Mängel oder mangelndes Lüftungsverhalten nach dem Kochen und Duschen. Da Schimmelpilze in ihrer Entstehungsphase meist farblos und somit kaum wahrnehmbar sind, müssen Bauwerk und Inventar immer trocken gehalten werden.
 
Schreitet der Befall weiter voran, bilden sich die bekannten Stockflecken. Aufgrund der dunklen Verfärbung werden sie weit häufiger erkannt. Selbst bei kleinen Schimmelflecken sollten Sie umgehend versuchen der Ursache auf den Grund zu gehen. Nicht selten bleibt sonst ein Schaden unter der Tapete, hinter den Fliesen oder in einer Zwischendecke verborgen.
 
Ein muffig-modriger Geruch ist zudem kaum gewöhnlich und verrät oft versteckten Schimmelpilzbefall.
 
Die Symptome deuten
In vielen Fällen leben Menschen unter den Auswirkungen von Schimmel in der Wohnung und führen die gesundheitlichen Beschwerden auf andere Ursachen zurück. Auch wenn der Arzt keinen eindeutigen Grund für die Diagnose feststellen kann, ist sie möglicherweise auf eingeatmete Schimmelsporen zurückzuführen. Zwar zählen sämtliche Symptome zu den Begleiterscheinungen vieler Krankheiten, jedoch bringt hier im Zweifelsfall ein genauerer Blick in die eigenen vier Wände den entscheidenden Aufschluss.
 
Vorsicht gilt, wenn die folgenden Beschwerden häufig bis dauerhaft ohne eine sonstig plausible Erklärung auftreten: Reizungen der Augen, Magen-Darmstörungen, körperliche wie geistige Erschöpfung, Hautausschläge, Kopfschmerzen oder Schwindel und Atemwegsprobleme.

Teilen:
  • rss
  • mail

Geschrieben von Kokulan Nathan

There are 0 comments

Leave a comment

Want to express your opinion?
Leave a reply!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>